Staatliches Berufliches Schulzentrum
Sulzbach-Rosenberg

Öffnungszeiten des Sekretariats der Berufsschule in den Herbstferien

Montag,

29.10.2018

07:30 – 15:30 Uhr

Dienstag,

30.10.2018

07:30 – 15:30 Uhr

Mittwoch,

31.10.2018

07:30 – 15:30 Uhr

Donnerstag,

01.11.2018

F E I E R T A G

Freitag,

02.11.2018

07:30 – 13:00 Uhr

Förderverein des BSZ besichtigt Übungslager der Lagerlogistiker

Förderverein im Übungslager

Seit gut zwei Jahren werden nun die Fachkräfte für Lagerlogistik und die Fachlageristen der nördlichen Oberpfalz am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Sulzbach-Rosenberg neu beschult. Damit verbunden war auch der Aufbau eines Übungslagers für die jungen Berufsschüler, um die theoretischen Erkenntnisse aus dem Unterricht bestmöglich in die Praxis umzusetzen.  Da dies das einzige Übungslager einer Berufsschule in der Oberpfalz ist, waren auch die Konfiguration und der Aufbau mit einigen Herausforderungen verbunden. Ein Besuch bei der Berufsschule in Dingolfing in Niederbayern brachte diesbezüglich gewinnbringende Erkenntnisse. Das Angebot, eine Führung durch die nun fast fertigen Lagerräume abzuhalten, stieß bei den Mitgliedern des Fördervereins auf eine große Resonanz.

Die Lagerlogistik-Lehrkraft Studienrätin Cora Tetzel führte gekonnt durch das Übungslager und gab erkenntnisreiche Einblicke in die praxisorientierten Lagerabläufe und Logistikprozesse. Zudem stellte sie die diversen Übungsmaterialien und -geräte wie etwa Hub-, Hubhoch- oder Hochtischwägen, Reifen-, Rollen-, Paletten- oder  Schrägbodenregale, Transportbehälter und Packtische vor.  Die Ausführungen zur Ladungssicherung samt Übungsanhänger beeindruckten die Teilnehmer besonders.

Den Abschluss bildete die Mitgliederversammlung des Fördervereins, welche von der Vorsitzenden Andrea Ziegler und Schulleiter Oberstudiendirektor Bernhard Kleierl kurzweilig gestaltet wurde. Mit einem kleinen Präsent wurde der langjährige Kassier Michael Neumüller, der sich beruflich verändert, verabschiedet. Für ihn wird künftig Dominik Bösl von der Sparkasse Amberg-Sulzbach die Kassengeschäfte führen.

Vermeiden von Plastikmüll und gleichzeitig Kinderleben retten!

An der Berufsfachschule heißt es ab dem Schuljahr 2018/2019: Deckel ab!

In Deutschland ist Poliomyelitis (Kinderlähmung) schon seit Jahrzehnten kein Thema mehr. Aber die Gefahr einer Neuinfektion und einer neuen weltweiten Verbreitung dieser Viruserkrankung ist längst noch nicht gebannt.

ROTARY, die internationale Serviceorganisation mit über 1,2 Millionen Mitgliedern, hat es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Ansteckungskette für Kinderlähmung endgültig zu unterbrechen.

Solche Impfaktionen kosten natürlich eine Menge Geld. Diese werden durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln und dem anschließenden Verkaufserlös finanziert.

An der Berufsfachschule Sulzbach-Rosenberg können nun jede Schülerin und jeder Schüler sowie alle Lehrkräfte Deckel für einen guten Zweck in der Box am Haupteingang abgeben.

Ehrung der besten Absolventen aus dem Schuljahr 2017/2018

Nach einem guten Prüfungsabschluss in einem Ausbildungsberuf gibt es attraktive Aufstiegschancen. Denn nach Überzeugung der stellvertretenden Landrätin Brigitte Bachmann hat das Handwerk mittlerweile nicht nur goldenen sondern diamantenen Boden.

Generalsanierung am Beruflichen Schulzentrum Sulzbach-Rosenberg

Der älteste Bereich (mit der Verwaltung und Klassenräumen) im Osten des Geländes wird abgerissen und durch
einen Neubau ersetzt. Im westlichen Teil entsteht ein sechsstöckiges Schülerwohnheim mit etwa 80 Einzelzimmern. Neben diversen Sanierungen in den Werkstätten kommt zudem ein Saalanbau (300 Quadratmeter), und die Zahl der Parkplätze steigt von 50 auf 150. Laut Herbert Osel darf der Landkreis bei diesen Kosten auf 16 Millionen Euro Förderung hoffen, während er etwa 30 Millionen Euro selbst tragen muss. Die Bauzeit prognostizierte der Architekt vom Würzburger Büro „hjp“ mit „2020 bis 2025 oder 2026“.