Staatliches Berufliches Schulzentrum
Sulzbach-Rosenberg

KFZ-Mechatroniker

Definition

Diagnose 2

Kfz-Mechatroniker diagnostizieren Fehler in den immer komplexeren mechatronischen Systemen im Fahrzeug, setzen diese instand und sorgen für Betriebssicherheit moderner Kraftfahrzeuge im Interesse der Kunden. Instandhaltung und Wartung gehören nicht nur in Werkstatt und Handel zum Aufgabengebiet, sondern auch in Unternehmen mit eigenem Fuhrpark. Außerdem gehört das Nachrüsten von Fahrzeugen zu den Aufgaben eines Kfz-Mechatronikers.
Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

In der Berufsschule Sulzbach-Rosenberg werden folgende Schwerpunkte angeboten:

10. Jahrgangsstufe:

  • Personenkraftwagentechnik
  • System- und Hochvolttechnik
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • Motorradtechnik
  • Karosserietechnik

 

  • Zweiradmechanik
  • Land- und Baumaschinentechnik
  • Karosserieinstandhaltungstechnik

11te Jahrgangstufe:

  • Personenkraftwagentechnik
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • Motorradtechnik
  • System- und Hochvolttechnik
  • Karosserietechnik

12/13te Jahrgangstufe:

  • Personenkraftwagentechnik

Ausbildungsinhalte

Getriebe
  • Diagnostizieren von Fehlern, Störungen und deren Ursachen
  • Warten, Prüfen und Einstellen von Kraftfahrzeugen und Systemen
  • Demontieren und Montieren von Baugruppen und deren Bauteilen
  • Instandsetzen von Kraftfahrzeugen und deren Systemen
  • Aus-, Um- und Nachrüsten von Kraftfahrzeugen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen
  • Untersuchen von Kraftfahrzeugen nach rechtlichen Vorschriften
  • Inbetriebnahme und Bedienung von Kraftfahrzeugen und Systemen
  • Aktualisieren von Systemen und Prüfgeräten mit neuer Software
  • Situationsgerecht mit Kunden kommunizieren
  • Planen und Kontrollieren von Arbeitsabläufen, Bewerten von Arbeitsergebnissen und Anwenden von qualitätssichernden Maßnahmen

Voraussetzungen

Vorausetzungen
  • Schulabschluss vom Ausbildungsbetrieb abhängig
  • Interesse an technischen Berufen